Skip to main content

Heizung knarrt – So schaffen Sie Abhilfe!

Manche Heizungen verursachen merkwürdige Geräusche, die einfach störend sind. Das kann bei einem Rauschen anfangen und sich zu einem störenden knarren entwickeln. Am Tag ist es nervend und nachts raubt es den Schlaf, wenn die Heizung knarrt.

Manche Geräusche sind normal – wie zum Beispiel ein leises Rauschen – damit muss man leben können. Handelt es sich um ein ständiges lautstarkes Knarren oder die Heizung knarrt beim Aufdrehen, dann gibt es dafür einen Grund. In manchen Fällen kann dieser selbst behoben werden. Gegebenenfalls muss ein Fachmann ran und den Defekt reparieren.

Viele Menschen leiden unter einer solchen Geräuschkulisse und wissen nicht recht, was sie dagegen unternehmen können.

Ist es zu extrem, besteht das Recht auf eine Mietminderung. Das ist sicherlich ein schwacher Trost, wenn schlaflose Nächte die Folge sind. Der nachfolgende Ratgeber befasst sich mit den Gründen und Ursachen Heizkörperknarrens und gibt Lösungsvorschläge.

 

Falls die Heizung andere Geräsuche von sich gibt, geben die nachfolgenden Artikel dieser Liste eine passende Antwort.

Heizung knarrt: Gründe & Ursachen für das Knarren der Heizung

Macht die Heizung durch Knarren auf sich aufmerksam, kann dies unterschiedlich Gründe haben.

Es ist wahrscheinlich, dass der Vor- und Rücklauf der Heizung vertauscht worden sind. Die meisten Heizungen sind an einen sogenannten Heizkreis angeschlossen. Der Weg vom Heizkessel zur Heizung innerhalb der Wohnung wird als Vorlauf bezeichnet. Der Rücklauf führt von der Heizung zurück zum Kessel. Ist das der Fall, dann kann es zu knarrenden Geräuschen sowie einer verminderten Leistung der Heizung kommen.

Heizung knarrt

Eine weitere Ursache für das Knarren ist Spannung der Heizungsrohre. Diese liegen in Wänden oder unter der Decke und sind in manchen Fällen nicht ausreichend gelagert. Das bedeutet sie sind nicht spannungsfrei. Es kommt zu Reibungen zwischen Heizrohren mit daneben liegenden Rohren und Schellen. Die Folge ist ein Spannungsaufbau des Leitungssystem und dieser entlädt sich unter anderem mit knarrenden Lauten.

Weiterhin können diese Geräusche entstehen, wenn die Heizwasserleitung zu nah an der Kaltwasserleitung liegt. Durch das heiße Wasser dehnt sich das Rohr aus und dieses berührt die andere Leitung.

Ein weiterer Grund kann Luft im System der Heizung sein. Diese Luft wird durch ein Entlüften der Heizung entfernt. Die Heizungsanlage sollte grundsätzlich vor Beginn der neuen Heizperiode gecheckt werden. Dazu gehört ein Entlüften der Heizungen dazu. Wenn der Vermieter dies nicht anbietet, kann der Mieter das mit wenigen Mitteln und Aufwand selbst vornehmen. Die Heizung sollte entlüftet werden, da das Wasser im Inneren nicht mehr richtig zirkulieren kann. Folge dessen ist die Abnahme der Heizleistung und ein Anstieg der verbrauchten Energie. Gegebenenfalls sind knarrende Geräusche die Folge.

Ist der Druck innerhalb der Heizung zu hoch, kann es ebenfalls zu einem Knarren kommen. Das ertönt dann lautstark bei einem teilweise geöffnetem Ventil

Im Abschnitt „So verstummen knarrende Heizkörper“ werden Lösungsmöglichkeiten zu den genannten Gründen Ursachen erläutert.

So verstummen knarrende Heizkörper

Zunächst muss getestet werden, ob das Vorlaufventil mit dem Rücklaufventil vertauscht worden ist. Dafür muss die Heizung abgedreht werden und abkühlen. Nach etwa einer Stunde kann die Heizung wieder aufgedreht werden. Jetzt muss genau beobachtet werden, welches Ventil zu erst warm wird. Das Rohr des Vorlaufs geht von oben zur Heizung und das Rücklaufrohr ist für den Transport des Wassers zurück zum Kessel zuständig. Es befindet sich untern. Wird nun das Rohr des Rücklaufs zuerst erwärmt, dann wurden die Ventile vertauscht. Die Lösung kann ein umgekehrt schließendes Thermostatventil sein. Diese werden bei Heizungsanlagen mit zwei Rohren eingesetzt, wenn Vor- und Rücklauf verwechselt worden sind und es zu den oben genannten Geräuschen kommt. Das Thermostat der Heizung wird dafür kurz abgebaut, das Ventil darunter gesetzt und wieder angebaut.

Das Entlüften der Heizung wird in dem Ratgeber „Heizung rauscht – Lösungshinweise“ genau erläutert.

Rühren die Geräusche von schlecht verbauten Rohren her, die aneinander reiben, so kann mit dem Lösen von Schellen Abhilfe geschaffen werden. Alternativ können die Rohre freigestemmt werden und beispielsweise Teflonplatten dazwischen gesetzt werden.

Liegt das Heizungsrohr zu nah an einem Kaltwasserrohr, gibt es leider keine einfache Lösung. Die Wände müssen geöffnet und die Abstände der Rohre neu angepasst werden. Das ist ein Fall für den Fachmann. Zuvor muss jedoch zwingend der Vermieter oder die Hausverwaltung informiert werden, denn diese müssen die Kosten tragen.

Ist der Druck innerhalb der Heizung zu hoch, kann dieser abgelassen werden. Dazu wird einfach eine gewisse Menge entfernt.

Mietminderung bei knarrenden Heizungen

Wenn die Heizung merkwürdige Geräusche von sich gibt, die die Wohnqualität mindern, dann kann mit den genannten Maßnahmen Abhilfe geschaffen werden.

Aber nicht jede der genannten Lösungen kann durch den Mieter realisiert werden. Eventuell ist der Zugang zum Kessel nicht möglich oder es sind kostenintensive Maßnahmen erforderlich. In diesen Fällen ist der Vermieter oder Verwalter am Zuge. Dieser muss für die ordnungsgemäße Funktion der Heizung innerhalb der Wohnräume sorgen. Denn sie gehört zum Standard und trägt zu einer angemessenen Lebensqualität bei.

Sind die Geräusche störend und unternimmt der Vermieter nichts dagegen, dann ist eine Mietminderung gerechtfertigt – bis das Problem behoben ist.

Denn juristisch gesehen, schränkt dies die Tauglichkeit des Gebrauchs der Wohnung ein. Der Mieter muss allerdings Buch führen und die Lärmbelästigung genau aufzeichnen, wenn die Heizung knarrt.


Kommentare

Mailin Dautel 11. Februar 2019 um 11:59

Ich habe noch nie eine Heizung zuvor entlüftet. Wenn die Heizung vor beginn jeder Heizperiode gecheckt werden muss, werde ich, einfach einen Installateur kontaktieren. Wahrscheinlich ist der Druck auf meiner Heizung zu hoch.

Antworten

Sven Bucher 16. Oktober 2019 um 15:05

Ich habe viele Probleme mit meinen Heizungen gehabt. Zum gelegentlichen Knacken kam jetzt ein gluckern hinzu. Ich werde mich zunächst unter Nutzung Ihrer Lösungsanleitungen schlau machen und versuchen dieses Problem in Angriff zu nehmen. Falls nicht, werde ich wohl einen Installateur für Heizungssysteme rufen. Vielen Dank!

Antworten

ᐅ Die Heizung brummt & vibriert ? Ursachen & Lösungen ᐅ FIREOOM.DE 23. November 2019 um 14:38

[…] Heizung knarrt – Lösungsanleitung […]

Antworten

ᐅ Die Heizung blubbert? So lösen Sie das Problem! ᐅ FIREOOM.DE 23. November 2019 um 14:39

[…] Heizung knarrt – Lösungsanleitung […]

Antworten

Richard 31. Januar 2020 um 15:31

Vielen Dank für die Tipps! Mein Freund hatte bei ihm zuhause merkwürdige Geräusche von der Heizung. Einmal hatte er einen Fachmann gefragt, der eine Lösung gefunden hat. Die Hilfe war nützlich aber nicht langfristig. Die Situation nervt. Darum informiere ich mich über professionelle Methoden für die Heizung in einem Haus.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *